DESKTOP TABLET I TABLET II MOBILE
Blütenhonig im 500g Glas

Produktbeschreibung

1/2 kg naturbelassene Blütenhonig. Garantiert echt und einzig von unseren fleißigen Bienchen gesammelt.
Für 1 kg Honig legen Bienen im Schnitt 100 000 km zurück. Die Bienen sammeln dafür 3 kg Nektar, fliegen 100 000 Mal aus und besuchen dabei über 150 Millionen Blüten.
Naturbelassener Honig kann kristallisieren.
Das Glas an einen warmen Platz (bis max. 40 ° Celsius) gestellt, und der Honig mimmt wieder seine natürliche Farbe und Konsistenz an. 
Lieferzeit / Produktionszeit: 7 Tage
Verfügbarkeit: 25 Stück
Varianten: VERSANDKOSTENFREI: Blütenhonig im 500g Glas bei "ab Hof" Abgabe ohne Versandkosten. "Ab Hof" Abgabe nach Vorauskassa und Rechnungserhalt nach telefonischer Vereinbarung entweder in Maria Anzbach oder in Wien, da ich wöchentlich zwischen Maria Anzbach und Wien


vom Land
Region: Niederösterreich
Bezahlmöglichkeiten:
Banküberweisung (Vorauskasse)
Händler AGB Downloaden
Händler Impressum Downloaden
Über vom Land
"vom Land"

Unsere Produkte entstehen von dem Boden auf dem wir leben.
Wir verstehen das als Urproduktion aus der Wienerwald-Region in Niederösterreich.
Hier in einem bäuerlicher Kleinbetrieb veredeln wir was die Erde uns bietet.
Auf Grund unserer kleinteiligen Produktion von Hand sind nicht immer alle der hier beschriebenen Produkte im Angebot.
Siehe dazu unsere Angebotsseite.

Unser Honig
Den köstlichen goldenfarbigen Honig sammeln unsere fleißigen Bienen aus dem Nektar der Blüten im Umkreis von ca. drei Kilometer.
Je nach Monat sind das die Blüten unserer Obstbäume, der Wiesen, der Linden, der Akazibäume (Robinie) etc.
Ein regionales Produkt im engsten Sinne also.
Dabei müssen unsere Bienenfräulein schnell sein. Denn sobald es die Temperatur zulasst, von den ersten Blüten im späten Februar bzw. frühen März bis in den Juli hinein haben sie nur ca. fünf Monate Zeit. Dann müssen sie schon wieder an den Winter denken. Und der Imker hilft ihnen dabei mit seiner fürsorglichen Pflege.
Hinweis: Neueste gründliche wissenschaftliche Honigprüfungen ergaben, dass in manchen Ländern bis zu 50 % der Honige in Supermärkten mit z.B. Reissirup gestreckt sind.
Dieser Füllstoff ist schwer durch herkömmliche Prüfverfahren nachzuweisen. Der Füllstoff kann im Internet für 55 Cent/Kilo in Katalogen gekauft werden. Die Folge ist ein Preisverfall im internationalen Honighandel und dadurch auch ein Imkersterben z.B. in Südamerika. Als Konsequenz ergibt das eine geringere Bestäubungswirkung durch die Bienen.
Daher bitte nur Honig vom Imker kaufen.

Unser Wachs
Das Wachs, das unsere Bienen erzeugen wird zum Teil für Kerzen oder Schmuckprodukte verarbeitet.
Wegen der überschaubar gehaltenen Anzahl der Völker ist unser Vorrat sehr klein schnell verbraucht.
Wer unsere Produkte gerne hat muss sich daher rasch entscheiden.

Unsere Edelbrände und Liköre
Als Abfindungsbrenner verarbeiten wir lediglich die Früchte die bei uns wachsen.
Das Obst gedeiht ohne Spritzmittel und Kunstdünger auf den Bäumen in unserer Streuobstlage deren Blüten unsere emsigen Bienen beim Honigsammeln bestäuben.
Für die Maische (das sind die zur Vergärung aufbereitete Früchte) wird nur bestes Qualitätsobst verwendet.
Die Edelbrände werden aus der vergorenen Maische ohne Zusatz von künstlichen Aromen und Zucker nach althergebrachter und überlieferter Methode im Kupferkessel destilliert.
Selbstverständlich werden sie wie es sich gehört zwei mal gebrannt.
Auch die Liköre werden aus den Früchten die unser Boden hergibt gewonnen. Dabei verwenden wir für das Ansetzen der Früchte nach Möglichkeit die eigenen Edelbrände. Mit viel Ruhe und Geduld sollen sich die Fruchtaromen aus dem verwendeten Obst lösen können.
Je nach der Art der Liköre werden bei der Produktion nach alten Rezepturen oder auch auf Grund liebvollen Experimentierens Zucker und verschiedene Gewürze zugesetzt.
Egal ob Edelbrand oder Likör - immer ist das Ziel, die Frucht in der Flasche einzufangen.

Unsere Fruchtaufstriche
Ganz unkonventionell und gegen alle Richtlinien sagen wir regional umgangssprachlich einfach Marmelade dazu. Dabei ist selbstverständlich nicht der aus dem englischen Sprachraum kommende Begriff "Marmalade" gemeint. Denn das würde bedeuten, dass unsere Konfitüren aus Zitrusfrüchten gewonnen werden. Diese Art von Früchten gedeihen jedoch in unserem Klima nicht auf natürliche Art.
Auch unsere Marmeladen werden nur aus den Früchten die unser Boden hergibt erzeugt.

Unser Holz
Fallweise können wir auch Hölzer aus dem eigenen Wald anbieten.

Da wir alle unsere Produkte selber und ohne industrielle Multiplikatoren herstellen liegen sie naturgemäß nur in begrenzter Menge vor.
Je nach Jahr kann es vorkommen, dass das eine oder andere Produkt nicht anfallt.

Schau Dir unsere angebotene Produktpalette an und wähle aus dem Angebot.











Wie möchtest du am liebsten bestellen?
Als Gast bestellen
Bereits registriert? Willkommen zurück!
Passwort vergessen?
Zum ersten Mal bei Regionalis?
Jetzt registrieren
Werde in wenigen Schritten Teil
der Regionalis-Community


Jetzt registrieren
Als Gast bestellen


Weiter